Rotary Club Arlesheim unterstützt Förderprojekt für junge Frauen in Senegal

Freitag, 22. März 2019

Viele Familien im Senegal leben in Armut. Deshalb müssen Kinder und Jugendliche oft zuhause arbeiten oder mithelfen, Geld zu verdienen. Das führt dazu, dass viele Frauen weder lesen noch schreiben können und darum praktisch keine Chance haben, wirtschaftlich auf eigenen Beinen zu stehen.

Im Rahmen des Projekts «Taxawu Jigeen» können junge Frauen eine einjährige Lehre als Schneiderin und Stofffärberin oder eine berufsbegleitende Schulausbildung absolvieren.

Ziel des Projektes ist es, jungen Frauen aus ärmsten Verhältnissen zu ermöglichen, ihre Zukunft eigenständig zu gestalten und beruflich etwas aufzubauen, um zur Versorgung ihrer Familie beitragen zu können. Dabei soll eine möglichst hohe Selbständigkeit erreicht werden.

Der Rotary Club Arlesheim leistet einen konkreten Beitrag an das Projekt, indem er das Nähatelier für die Ausbildung finanziert.

 

 


Dokumente im Anhang